Mehr Neues aus OMANIMALI

Omanimalis auf der Spielwarenmesse

02.02.2014 Wir waren das erste Mal auf der Spielwarenmesse in Nürnberg. Viele Trends und tolle Spiele waren dort zu bestaunen und wir haben ziemlich viele Kuscheltiere getroffen, die dort ganz geschäftsmäßig unterwegs waren oder uns an den Ständen begrüßt haben. Ein paar Spieletrends der diesjährigen Messe waren: Fit for Life (Spiele die auf das Erwachsenenleben gut vorbereiten), Retromania (Pippi Langstrumpf und coole Sachen von früher) und besonders toll: Mini is king! Das sind besonders kleine Spiele, die schön sind und nicht so viel Platz brauchen. Wie unser Reisepass, der in jede Tasche passt.
Schaubild Mini is kingSchaubild RetromaniaGroooßer Bär

Omanimali-Fotoshooting

16.01.2014 Das Omanimali-Fotoshooting am Flughafen in München war ein großer Erfolg: die Fotografin LadyDiKrake schoss sensationelle Bilder von Pingo, Illigel und vielen anderen Omanimalis. Unsere Programmiererin und Fotomodell Giraffe Gesa wäre mit ihrem Reisepass und Rom-Führer gerne gleich in das nächste Flugzeug nach Rom gestiegen, aber sie hat noch viel zu tun mit der Omanimali-Webseite. Wir haben auch die Bundespolizei getroffen und uns dort über Passangelegenheiten informiert. In ihrem Büro lebt ein netter Bär, der auch gerne einen Pass hätte und einmal Urlaub machen möchte.
Eulen auf dem Weg zum FliegerPinguin PingoPlakat BundespolizeiGiraffe GesaEnte FlügelchenL.L. Illigel

Das schönste Weihnachtsgeschenk: Reisepässe für alle Kuscheltiere!

24.12.2013 Das begehrteste Weihnachtsgeschenk unter Kuscheltieren sind die brandneuen Omanimali-Reisepässe. Zu den glücklichen neuen Omanimali-Bürgern gehören Oskar, Schackeline und Bäri, deren Reisepässe noch auf die letzte Minute am 24.12. ausgestellt wurden. Sie sind damit die Stars unter ihren Freunden und werden heiß beneidet.
Bäri und SchackelineHase Oskar

Der erste Omanimali-Reisepass für den Präsidenten L.L. Illigel

20.12.2013 Heute hat der Omanimali-Gründer L.L. Illigel als Erster den offiziellen Omanimali-Reisepass bekommen. Nachdem alle Prüfungen erfolgreich abgeschlossen waren ließ sich das Herstellungsteam nicht nehmen, den ersten Pass für den ersten Präsidenten des Kuscheltierlandes Omanimali noch am gleichen Tag auszustellen.
L.L. Illigel mit dem ersten Omanimali-Reisepass

Feuertaufe für den Pass

20.12.2013 Die ersten Omanimali-Reisepässe sind eingetroffen. Muster werden von fähigen Pfoten individualisiert und unter Leitung von Pingo finden derzeit die letzten technischen und chemischen Prüfungen für die Pässe statt. Das Herstellungsteam muss sicher stellen, dass der Pass allen Bestimmungen entspricht und eine super Qualität hat. Dafür durfte Pingo mit voller Wucht auf den Pass hüpfen, ihn mit seinem Chemiebaukasten untersuchen und ihn, an einem streng gesicherten Ort, sogar anzünden. Das darf nur Pingo, denn er hat eine spezielle Ausbildung dafür gemacht. Bumba war mit einem Feuerlöscher zur Stelle, nur für den Fall… Alle Tests verliefen gut und so können nun die Pässe ausgestellt werden.
Pinguin Pingo testetPinguin Pingo testet

Reisepässe sind im Druck

12.12.2013 Die Reisepässe werden gedruckt! Wir sind ganz aufgeregt und immer dabei wenn in Andechs bei München die Druckmaschinen laufen. Die Maschinen sind ganz schön groß und man muss gut aufpassen wo man hinfasst, aber wir können alles ganz genau sehen. Esel Ernest aus dem Omanimali-Gründungsteam schaut besonders genau hin, denn er ist für die Produktion verantwortlich.
Kontrolle des ProofsKontrolle des ProofsEsel Ernest

Nur das Beste ist gut genug

01.12.2013 Pingo hat sehr schönes Material für die Herstellung des Omanimali-Reisepasses gefunden. Schwierig war jedoch die Auswahl der Umschlagfarbe des Omanimali-Reisepasses. So viele schöne Farben gab es zur Auswahl. Pingo hat sich schließlich für karminrot entschieden und das Gründungsteam hat begeistert applaudiert, denn es ist eine der schönsten Passfarben die es gibt.
Pingo sucht eine Farbe aus

Bekannte Künstlereulen präsentieren neues Omanimali-Landeslogo

20.11.2013 Heute haben die Eulen Bengt, Borg und Icke das neue, offizielle Landeslogo von Omanimali vorgestellt. Der Landesgründer L.L. Illigel hatte das Künstlertrio mit der Schöpfung beauftragt und die Eulen waren mit ganzem Herzen bei der Sache. Künstlereule Icke sagte:“Wir möchten, dass unser Landeslogo alle Tiere repräsentiert und haben uns deshalb viele Gedanken gemacht, uns einmal sogar richtig gestritten und wieder vertragen, und dann diplomatisch gewürfelt, welche Tiere wir in das Logo aufnehmen. Nur dass eine Eule rein muss, das war natürlich klar.”
Eulen präsentieren Omanimali-Landeslogo

Das Kuscheltierland Omanimali ist offiziell gegründet

27.09.2013 Heute ist der offizielle Gründungstag des Kuscheltierlandes Omanimali. Wir haben uns vorher viele Gedanken gemacht, wie unser Land sein soll. Und wir haben noch ganz schön viel zu tun, alles gut zu gestalten, so dass sich jedes Kuscheltier wohl fühlen kann. Aber heute ist der erste Schritt gemacht und darauf sind wir mächtig stolz. Landesgründer L.L. Illigel hielt am Abend eine Rede und lud alle Kuscheltiere des Universums ein Bürger von Omanimali zu werden. Dafür gab es viel Applaus und es flossen auch einige Freudentränen beim Gründungsteam. Die Rede endetet mit einem großartigen Feuerwerk.
GründerteamFeuerwerk

vorherige Seite

Kuscheltier-Reisepass

Hol Dir den Reisepass!

Der offizielle Omanimali-Reisepass ist das ideale Geschenk für Kuscheltierfreunde. Er wird individuell für jedes Kuscheltier ausgestellt.

Mehr Infos

Infos für Kinder und Erwachsene

Omanimali ist ein Land mit freiheitlichen Grundwerten, denn die Kuscheltiere wissen, dass jeder anders ist. Und sie möchten auch, dass jeder sein darf wie er möchte. Auch im Omanimali-Netzwerk achten wir auf netten Umgang miteinander. Das Netzwerk kann nur von registrierten Kuscheltieren benutzt werden, weil es ganz sicher sein soll und die Kuscheltiere hier unter sich bleiben möchten. Hier gibt's mehr Wissenswertes.

Bumba Bear